RBS-Sportlerehrung 2021 einmal anders

OV 2021 03 19 2
Nicht nur der Sportbetrieb fiel 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer, auch die Highlights im Vereinsleben waren dem Virus unterlegen:

RBS-Sportlerehrung 2021 einmal anders

Nicht nur der Sportbetrieb fiel 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer, auch die Highlights im Vereinsleben waren dem Virus unterlegen: Sportlerball – abgesagt; Ausflug – konnte nicht stattfinden; Herbstwanderung – fiel aus; Weihnachtsfeier – gestrichen. Und nun fällt der Sportlerball 2021 aufgrund der hohen Infektionszahlen wieder ins Wasser.

Traditionsgemäß nimmt der RBS auf dem Sportlerball die Ehrungen seiner Mitglieder vor. Nun einmal anders – in diesem Jahr wird jeder Jubilar von einem Vorstandsmitglied Besuch bekommen, um seine Urkunde zu erhalten. Für 20-jährige Treue zum Verein werden Stephan Dützer, Wilfried Oldehus und Bruno Neumann geehrt. Heinz Möller ist bereits 25 Jahre Vereinsmitglied. Ihre 30-jährige Vereinszugehörigkeit können Elsbet Janzen und Jürgen Böhme feiern. Schon 35 Jahre gehören Birgit Kellermann und Dr. Klaus Berding dem Verein an und auf 40 Jahre Mitgliedschaft kann Rosa Götting zurückblicken. Ein ganz besonderes Jubiläum feiert Anni Espelage. Bereits 55 Jahre hält sie dem RBS die Treue.

Brigitte Heinemann (35 Jahre) und Hannelore Macke (25 Jahre) konnten im vergangenen Jahr Coronabedingt ihre Urkunden nicht in Empfang nehmen. Selbstverständlich werden sie ihnen in diesem Jahr zugestellt.

Allen Jubilaren dankt der Verein für ihre Treue, wünscht Gesundheit und weiterhin Freude am Sport - zurzeit ist leider nur Wohnzimmergymnastik möglich.

Mitgliederehrung 2021

Foto Samir